Sterbefall

Jeder von uns wird irgendwann im Leben mit dem Tod eines nahe stehenden Menschen konfrontiert. Dazu gehört auch meist eine ganze Reihe an Bestattunsformalitäten, die im Regelfall von einem Bestattungsunternehmen abgenommen werden.

Bei einem Sterbefall muss dieser dem Standesamt spätestens am folgenden Werktag angezeigt werden. Für die Beurkundung des Sterbefalles ist das Standesamt zuständig, in dessen Bezirk der Tod eingetreten ist. Dort erhalten Sie auch die Sterbeurkunde.

Gebühren

Eine Sterbeurkunde kostet 12,00 €.

Antragstellung

Persönlich, telefonisch oder schriftlich

Bestattung

Sie erhalten bei uns Auskünfte und Beratung zu Fragen des Friedhofs- und Bestattungswesens, Einräumung und Verlängerung von Grabnutzungsrechten, Entgegennahme von Bestattungsanmeldungen der Bestattungsunternehmen, Grabmalgenehmigungen etc.

Gebühren

Bestattungsgebühr 0 €
Reihengrab bis 10 Jahre (Kindergrab) 350 €
Reihengrab über 10 Jahre 590 €
Urnen Einzelgrab   100 €
Wahlgrab (doppelbreit) 1.900 €
Wahlgrab einfachbreit (doppeltief) 1.000 €
Benutzen der Aussegnungshalle 170€

Antragstellung

Persönlich, telefonisch oder schriftlich

Zurück zu Übersicht