Informationen

Aus sozialen Gründen können folgende Personenkreise von der Rundfunkgebührenpflicht befreit werden:

  • Schwerbehinderte, die einen Schwerbehindertenausweis mit dem Vermerk “RF” besitzen
  • Empfänger von laufender Sozialhilfe zum Lebensunterhalt
  • Personen, deren monatliches Haushaltseinkommen eine bestimmte Grenze nicht übersteigt. Diese Grenze ist aus den individuellen Verhältnissen des Haushalts zu errechnen.

Bei dieser Berechnung werden auch die Kosten der Unterkunft berücksichtigt

  • Empfänger von Pflegezulagen oder Personen, denen wegen Pflegebedürftigkeit ein Freibetrag zuerkannt wird
  • Bewohner von Altenwohnheimen, Altenheimen oder Altenpflegeheimen und sonstigen Pflegeheimen

Zuständig für die Befreiung von den Rundfunkgebühren ist die Gebühreneinzugszentrale (GEZ) in Köln. Die Antragstellung kann auch bei der Verwaltung erfolgen.

Unterlagen

Zur Beantragung der Rund- & Fernsehgebührenbefreiung sind verschiedene Unterlagen erforderlich. Die Verwaltung hilft Ihnen hier gerne weiter.

Zurück zu Übersicht