Informationen

Für die Beurkundung von Geburten ist das Standesamt des Ortes, in dem das Kind geboren ist, zuständig. Die Geburt muss innerhalb einer Woche beim Standesamt angezeigt werden. Anzeigepflichtig ist (in folgender Reihenfolge) der eheliche Vater, die Hebamme, der Arzt, jede andere Person, die von der Geburt unterrichtet ist.

Das Standesamt stellt Ihnen vier Geburtsurkunden gebührenfrei aus: Je eine Urkunde für die Krankenkasse, die Kindergeldkasse, für die Beantragung von Elterngeld sowie für die evtl. kirchliche Taufe. Weitere Urkunden können Sie in beliebiger Anzahl sofort bestellen oder sich auch später jederzeit beim Standesamt ausstellen lassen.

Antragstellung

Mündlich bei Hausgeburten

Unterlagen

Pass oder Personalausweis, Familienstammbuch oder Heiratsurkunde

Gebühren

Die Gebühr für eine Geburtsurkunde beträgt 12,00 EUR.

Zurück zu Übersicht