Rehnenmühlensee

Der Rehnenmühlenstausee im Rottal ist eigentlich kein Badesee. Er wird nicht vom Gesundheitsamt überwacht.

Eigentlich ist der Rehnenmühlenstausee ein Rückhaltebecken des Wasserverbandes Kocher-Lein. Er hat eine Dauerstaufläche von 4,9 ha. Im Hochwasserfall vergrößert sich diese auf insgesamt 56,5 ha. Dies entspricht einem Dauerstauraum von 2,7 Mio. cbm Wasser.

Im Sommer ist der Rehnenmühlenstausee sehr stark besucht – das Baden erfolgt auf eigene Gefahr.

Aufgrund einer EU-Richtlinie darf er nicht als Badesee beworben werden.

Die direkt angrenzende Gaststube „Rehnenmühle“ lädt ein zu einem erfrischenden Getränk oder einem kleinen Imbiss.

rehnenmuehlensee

Klicken um zu vergrößern

rehnenmuehlenstausee

Klicken um zu vergrößern

Siehe auch…